Show Less
Restricted access

Die Zunge

Ihre Funktion und die Bedeutung in sprachheilpädagogischer Hinsicht.

Cilli Schwarz

Mancher Leser des Titels dieses Werkes wird, sehr zu seinem eigenen Schaden, sich täuschen und sagen: nur für Fachleute, nichts für mich. Aber diese Schrift verdient grösstes allgemeines Interesse; denn sie vermittelt auf sehr anschauliche Weise und überzeugend eingehende Kenntnisse über den Bau und die ans Wunderbare grenzende Funktionsweise eines der meist gebrauchten und doch kaum beachteten Organe. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich nun mit der Zunge als Sprechwerkzeug und stellt zunächst, durch reichhaltige Illustration unterstützt, die Zungentätigkeit bei der Bildung der deutschen Sprachlaute dar. Die beiden ersten Kapitel dieser Schrift sind darum von grösstem Interesse für alle, die mit dem sprechenlernenden Kinde planmässigen und verantwortlichen Umgang haben und ihm ein gutes Sprechvorbild sein sollen; wir denken vor allem an die Lehrerschaft aller Stufen, von der Volksschule bis zur Universität. Für den Fachkreis der Sprachheilpäda- gogen bedeutet der dritte Teil der vorliegenden Untersuchungen über die «pathologischen Erscheinungen der Zunge und ihre Rückwirkungen auf die Artikulation der einzelnen Laute» eine Fundgrube für theoretisch neue Einsichten und für das Finden neuer Wege in der Sprachheilpraxis.