Show Less
Restricted access

Die Wilden Cliquen Berlins

«Wild und frei» trotz Krieg und Krise- Geschichte einer Jugendkultur

Series:

Jonas Kleindienst

Die Wilden Cliquen Berlins erregten in den letzten Jahren der Weimarer Republik großes Aufsehen. Viele ihrer Zeitgenossen sahen in den provokativ auftretenden devianten Jugendgruppen eine Manifestation der sozialen, moralischen und politischen Not. Dabei stellten die Wilden Cliquen eine Jugendkultur dar, die deutlich älter war als die damalige Krise. Diese Arbeit rekonstruiert anhand zahlreicher neu erschlossener Quellen erstmals deren gesamte Geschichte. Diese beginnt bereits während des Ersten Weltkrieges mit den «Wilden Wandervögeln». Durch die ausführliche Darstellung der Anfangsjahre der Wilden Cliquen werden zugleich manche extreme Entwicklungen der späteren Krisenjahre relativiert. Auch bisher nicht beachtete Selbstzeugnisse spielen dabei eine wichtige Rolle.