Show Less
Restricted access

Strategien zur Steuerung von Aktienkursrisiken

Ein theoretischer und empirischer Vergleich von Minimum-Varianz-Portfolio-Strategie und TIPP-Strategie (Time-Invariant Portfolio Protection-Strategie)

Series:

Frieder Meyer-Bullerdiek

Zur Steuerung von Aktienkursrisiken sind Strategien entwickelt worden, die zur Verringerung des Risikos von Aktienportfolios beitragen können – bei gleichzeitiger Wahrung der Chance auf Aktienkursgewinne. Dazu zählen u. a. die Minimum-Varianz-Portfolio-Strategie (MVP-Strategie) und Portfolio Insurance-Strategien. Zu letzteren gehört die Time-Invariant Portfolio Protection-Strategie (TIPP-Strategie), eine Weiterentwicklung der bekannteren Constant Proportion Portfolio Insurance-Strategie (CPPI-Strategie). Gegenstand dieser Untersuchung ist die theoretische Analyse und empirische Überprüfung der MVP- und der TIPP-Strategie. Dabei werden die empirischen Untersuchungen für unterschiedliche Perioden vorgenommen, die verschiedene Marktentwicklungen umfassen. Die jeweiligen Ergebnisse werden mit Hilfe ausgewählter Performancekennzahlen miteinander verglichen.
Inhalt: Bestimmung des Aktienkursrisikos – Maßnahmen zur Steuerung von Aktienkursrisiken – Performancemessung von Risikoabsicherungsstrategien – Minimum-Varianz-Portfolio (MVP) – Time-Invariant Portfolio Protection (TIPP) – Theoretischer Vergleich und empirische Analyse von MVP- und TIPP-Strategie.