Show Less
Restricted access

Kartellrechtscompliance in Deutschland

Rechtspflicht, Gründe und Auswirkungen

Series:

Christian Henning Müller

Die Arbeit untersucht die Rechtsfragen rund um die Rechtspflicht zur, die Gründe für und die Auswirkungen von einer Kartellrechtscompliance-Organisation. Kartellrechtscompliance als ganzheitlicher organisatorischer Ansatz zur Gewährleistung eines kartellrechtskonformen Verhaltens wird umfassend und tiefgehend analysiert, wobei auch die betriebswirtschaftliche Perspektive immer wieder miteinbezogen wird. Vor dem Hintergrund der in den letzten Jahren sich häufenden Verwendung des Begriffs Compliance wird geklärt, ob und in welcher Form eine Pflicht zur Kartellrechtscompliance gesetzlich und faktisch begründet wird. Darauf aufbauend wird die Berücksichtigung von Kartellrechtscompliance insbesondere bei der Bußgeldbemessung erörtert und dazu ein praxisorientierter Ansatz entwickelt.
Inhalt: Definition Kartellrechtscompliance – Rechtspflicht zu Kartellrechtscompliance – Anforderungen an Vorstand der AG – Übertragbarkeit auf andere Gesellschaftsformen – Allgemeine Rechtspflichten (§ 130 OWiG/§ 831 BGB) – Faktische Gründe für Kartellrechtscompliance – Wirkungsmöglichkeiten von Kartellrechtscompliance – Behördenpraxis und Rechtsprechung – Berücksichtigung von Kartellrechtscompliance bei der Bußgeldbemessung.