Show Less
Restricted access

Giuseppe Verdi in Wien

Günther Berger

Der berühmteste Komponist Italiens war auf mehrfache Weise mit Wien verbunden. Die meisten seiner Opern wurden kurz nach ihren Uraufführungen in Italien, Paris oder London bereits in Wien gespielt. Giuseppe Verdi war über das Musikleben in Wien informiert und dirigierte hier. Er erhielt 1875 sowie 1900 österreichische Orden und wurde Ehrenmitglied der Gesellschaft der Musikfreunde. In der umfangreichen Sekundärliteratur wird fast nur marginal auf Wien verwiesen. Erstmals wird hier zeitgenössischen Presseberichten aus Wien so breiter Raum gewährt. Diese zeitgenössische Berichterstattung memoriert in fast poetischer Stilisierung Verdis musikalische Tätigkeit im Hof-Operntheater, seinen Besuch der Gesellschaft der Musikfreunde, sowie einer Soiree im Augarten und eine Audienz in der Hofburg, lässt aber auch die Parteigänger unterschiedlicher musikalischer Lager erkennen.

Table of contents