Show Less
Restricted access

Plotins Metaphysik des Seins

Nachdruck nach der Ausg. Bühl/Baden, 1928

J. Theodorakopulos

Das Buch setzt sich zum Ziel, das letzte System der griechischen Philosophie unserer Zeit zugänglich zu machen. Alle Begriffe desselben werden in Wechselbeziehung zueinander behandelt, so dass dem Leser das System als Ganzes vor Augen gebracht wird. Grundlegende Begriffe der griechischen Philosophie werden bei Plotin so vertieft und vom Ursprung des Seins, nämlich dem Einen, interpretiert, dass sie neu erscheinen. Das zeigt sich schon in der Sprache Plotins, und der mit dem Griechischen vertraute Verfasser hebt dies hervor.
Aus dem Inhalt: Das Buch gibt eine Analyse der Grundbegriffe des Systems von Plotin - Unter der Voraussetzung des Begriffes der Seele werden die Begriffe Zeit, Zahl, Eros, Schönheit, Materie, Körper und Natur erläutert.