Show Less
Restricted access

«Ich bin einfach ein Mensch»

Ethnische Selbstverortung und lokale Bezüge junger Slowenen in Kärnten (Österreich)

Stefanie Vavti

Jugendliche müssen sich in einer rasch wandelnden Welt behaupten, ohne die innere Kontinuität und den Kontakt zu den Ursprüngen zu verlieren. Zunehmende Individualisierung und der Einfluss moderner Medien zwingen sie, sich immer wieder neuen Situationen anzupassen und diese in ihre Identität zu integrieren. Wie wirken die veränderten Rahmenbedingungen auf das ethnische Selbstverständnis junger Slowen/innen in Kärnten (Österreich)? Das Buch setzt sich zum Ziel, den Antworten auf diese und ähnliche Fragen mit Hilfe von Lebensgeschichten und biografischen Erzählungen Jugendlicher auf die Spur zu kommen. Als wesentliches Ergebnis werden zehn Identifikationsmuster anhand entsprechender Lebenswelten beschrieben: Sie machen verständlich und nachvollziehbar, warum junge Slowen/innen sich mit ihrer Ethnie identifizieren oder aber sich von ihr fort bewegen.

Table of contents