Show Less
Restricted access

Jon Fosses frühe Dramen und ihre Rezeption in norwegischen und deutschsprachigen Medien

Series:

Suzanne Bordemann

Untersuchungsgegenstand dieses Bandes sind zentrale Wertungstendenzen in norwegischen und deutschsprachigen Artikeln zu den frühen Theatertexten des norwegischen Schriftstellers und Dramatikers Jon Fosse. Die Studie versteht sich als Beitrag zur Rezeptionsforschung, in dem das Zusammenspiel zwischen der ästhetischen Logik der Fosse’schen Theatertexte und vorherrschenden Erwartungen und Wahrnehmungsgewohnheiten in der Theaterkritik näher beleuchtet wird. Die Rezeptionsanalyse gibt so Aufschluss über Erfüllung und Verletzung von Konventionen in den frühen Theatertexten von Jon Fosse im Spiegel zeitgenössischer Erwartungen an das Theater.

Table of contents