Show Less
Restricted access

Provinz als Denk- und Lebensform

Der Donau-Karpatenraum im langen 19. Jahrhundert

Series:

Harald Heppner and Mira Miladinović Zalaznik

Die Beiträge im vorliegenden Band enthalten Fallbeispiele aus der Geschichtswissenschaft, der Literaturwissenschaft und der Volkskunde, die sich alle mit dem Thema «Provinz» befassen. Der vielschichtige Prozess der Modernisierung im langen 19. Jahrhundert hat die «große» und die vielen «kleinen» Welten stärker aneinander rücken lassen. Daraus erwuchsen gleichermaßen Wachstum und Stagnation, Optimismus und Pessimismus, Nachahmung und Originalität, Individualisierung und Kollektivierung – Phänomene, die alle auf eine Weise mit dem Begriff Provinz verknüpfbar sind. Die Beispiele beziehen sich auf den slowenischen, österreichischen, ungarischen, slowakischen und siebenbürgischen Raum und laden zur Diskussion auf breiterer Ebene ein.
Inhalt: Harald Heppner: Aufstieg zur Provinz. Essayistische Überlegungen zum Donau-Karpatenraum – Irmgard Sedler: Standesgewand - Nationalkostüm – Modetracht. Der Kleiderwandel im siebenbürgischen Hermannstadt im 18. und frühen 19. Jahrhundert zwischen ständisch-nationaler Emblematik und nationsübergreifender bürgerlicher Modekleidung – Maja Lozar Štamcar: Schreibmöbel im dynamischen 19. Jahrhundert: Zwischen Wien und Ljubljana/Laibach – Maja Godina Golija: Die dingliche Welt der Marburger Deutschen von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis zum Ersten Weltkrieg – Igor Maver: Die Bedeutung von Lord Byrons slowenischen Übertragungen am Fallbeispiel von France Prešeren. Die nationale Wiedergeburt und das politische Bewusstsein der Slowenen im 19. Jahrhundert – Mira Miladinović Zalaznik: Wem Gott will rechte Gunst erweisen, den schickt er in die weite Welt. Anton Graf Auersperg auf seinem Weg aus der Provinz in die Welt – Eva Kowalska: Probleme mit der städtischen Welt: Zur Frage des slowakischen «Nation Building» – Juliane Brandt: Provinz gleich Provinz? Provinzstädte und Pfade ihres sprachlichen Wandels um 1900 – Johann Georg Lughofer: «Lage prachtvoll, aber abseits aller Kultur». Die Bedeutung der Provinz für das Schaffen Bertha von Suttners – Stefan Sienerth: Zeugnisse früher Prägung. Der junge Richard Wagner und die «Provinz» – Miha Preinfalk: Josef Freiherr von Erberg - zwischen Zentrum und Provinz – Tanja Žigon: Souffleure sind die große Feder in [jeglicher] Theateruhr: Wie sich Souffleure, Zettelträger, Requisiteure und Billeteure in der Laibacher Theaterlandschaft ihren Platz sicherten und das Publikum eroberten – Neda Donat: Der Deutschunterricht in der Bucht von Kotor unter österreichisch-ungarischer Herrschaft – Karin Almasy: Die nationale Frage und die Schule: Maribor/Marburg zwischen 1848 und 1861 – Peter Vodopivec: Die Intelligenz in den Gebieten des heutigen Slowenien zwischen Wien und den Heimatländern um 1900 – Olivia Spiridon: Die Darstellung von «Provinz» in deutschsprachigen Kalendern aus dem Süden der Habsburgermonarchie um 1900.