Show Less
Restricted access

Ergebnisse der Sprichwörterforschung

Herausgegeben von Wolfgang Mieder

Wolfgang Mieder

Dieser Sammelband enthält elf Arbeiten zur Sprichwörterkunde und gibt einen Ueberblick über die Forschungsergebnisse der letzten zwanzig Jahre. Die Themenkreise der meist in der Form von Forschungsberichten verfassten Aufsätze reichen von Definitionsversuchen (Sprichwort, Rechtssprichwort, sprichwörtliche Redensart, usw.) zu Darstellungen über die Biologie des Sprichwortes in bildlichen Zeugnissen, im Leben eines Dorfes, in Volkserzählungen, in der Literatur und im modernen Sprachgebrauch. Auch die geographische Verbreitung, die strukturelle Formanalyse sowie das Uebersetzungsproblem von Sprichwörtern werden in separaten Aufsätzen behandelt. Zusätzlich fasst eine über 300 Titel enthaltende Bibliographie am Ende des Buches den neuesten Stand der internationalen Sprichwörterforschung zusammen.
Aus dem Inhalt: Einleitung - Mathilde Hain: Das Sprichwort - Wolfgang Schmidt-Hidding: Sprichwörtliche Redensarten - Wilhelm Weizsäcker: Rechtssprichwörter als Ausdrucksformen des Rechts - Lutz Röhrich: Sprichwörtliche Redensarten in bildlichen Zeugnissen - Friedrich Ohly: Das Sprichwort im Leben eines Dorfes - Lutz Röhrich: Sprichwörtliche Redensarten aus Volkserzählungen - Gerda Grober-Glück: Zur Verbreitung von Redensarten und Vorstellungen des Volksglaubens - Matti Kuusi: Ein Vorschlag für die Terminologie der parömiologischen Strukturanalyse - Wolfgang Mieder: Das Sprichwort und die deutsche Literatur - Gerhard Müller-Schwefe: Sprichwörter als Uebersetzungsproblem - Wolfgang Mieder: Sprichwörter im modernen Sprachgebrauch - Bibliographie.