Show Less
Restricted access

Tradition in Stifters Romanen

Series:

Wendell W. Frye

Der Autor zeigt anhand der Romane «Witiko», «Die Mappe meines Urgrossvaters» und «Der Nachsommer» die verschiedenen Aspekte des Begriffes «Tadition» bei Stifter. Er versucht festzustellen, was Tradition für den Dichter eigentlich bedeutet und kommt zu folgendem Schluss: Für Stifter ist Tradition nicht nur Verehrung der Vergangenheit, die den Fortschritt ausschliesst. Er bejaht im Gegenteil einen langsamen, natürlichen Fortschritt. Dieser ist in der Vergangenheit verwurzelt, gewinnt dadurch einen festen Halt und bewahrt vor Chaos.
Aus dem Inhalt: Die drei Romane «Witiko», «Die Mappe meines Urgrossvaters» und «Der Nachsommer» werden nacheinander als Erzählung und Fragment behandelt, um die wichtigsten Traditionsthemen und ihre Richtung zu bestimmen.