Show Less
Restricted access

Vom Schöpfungsglauben zum Umwelthandeln - Umwelterziehung im Religionsunterricht

Ökologische, biblisch-theologische, umweltethische und pädagogisch-didaktische Beiträge für einen handlungsorientierten Unterricht

Rüdiger Brinkmann

Ausgehend von den wachsenden Umweltproblemen, die jeden einzelnen und die Gesellschaft vor neue Herausforderungen stellen, werden in diesem Buch die Aufgaben und Möglichkeiten von Pädagogik und Schule, Theologie und Religionsunterricht beschrieben, Beiträge zur Überwindung der Umweltkrise und zur Bewahrung der Schöpfung zu leisten. Nach einer Analyse der ökologischen Situation und einer Beschreibung der biblisch-christlichen Schöpfungsvorstellungen wird der Weg vom Schöpfungsglauben zum Umwelthandeln skizziert, wie er im Religionsunterricht gegangen werden kann. In der Verbindung des Schöpfungsgedankens mit dem ökologischen Denken und Handeln wird anhand von konkreten Beispielen aus der schulischen Praxis gezeigt, wie eine religiöse Umwelterziehung zu mehr Umweltbewußtsein und Umweltverantwortung führen kann.
Aus dem Inhalt: Darstellung und Analyse der Umweltkrise - Schöpfungsglaube, Ökologische Theologie und Umweltethik - Umwelterziehung im Religionsunterricht als Beitrag zur Bewahrung der Schöpfung - Schöpfungsglaube und Umwelthandeln in der Verbindung von Theorie und Praxis.