Show Less
Restricted access

Allgemeine Gleichgewichtsmodelle als Instrument der energie- und umweltpolitischen Analyse

Theoretische Grundlagen und empirische Anwendung

Christoph Böhringer

Diese Arbeit gibt eine systematische Anleitung zu Entwurf und Anwendung eines modellgestützten Analyseinstruments, mit dem sich die gesamtwirtschaftlichen Auswirkungen von energie- und umweltpolitischen Maßnahmen quantifizieren lassen. Das vorgestellte Allgemeine Gleichgewichtsmodell zeichnet sich neben seiner mikroökonomischen Fundierung und gesamtwirtschaftlichen Konsistenz dadurch aus, daß Markthemmnisse und produktionstechnologische Möglichkeiten detailliert erfaßt werden können. Im empirischen Teil werden die Auswirkungen unterschiedlicher Kohlesubventionsstrategien auf die gesamtwirtschaftlichen Kosten der CO2-Minderung in der BRD analysiert. Die Modellrechnungen zeigen, daß der völlige Abbau von Kohleproduktionshilfen wichtiges Ziel einer rationalen Energie- und Umweltpolitik sein sollte.
Aus dem Inhalt: Entwurf und Anwendung eines Allgemeinen Gleichgewichtsmodells zur energie- und umweltpolitischen Analyse (incl. Programme) - Gesamtwirtschaftliche Analyse von CO2-Minderungspolitiken und Kohlesubventionen - Theoretische Grundlagen der Allgemeinen Gleichgewichtstheorie.