Show Less
Restricted access

Methodenintegration in der Psychosomatischen Rehabilitation

Klaus M. Hocker

Der Band enthält Beiträge der Referenten des 4. Bad Meinberger Psychosomatischen Symposiums. Die verschiedenen Beiträge befassen sich mit der Frage der Spezifität in der Verursachung und bei der Behandlung psychosomatischer Erkrankungen. Die Mitarbeiter in einer psychosomatischen Klinik sehen sich angesichts der Zuweisung von Klienten sehr wechselnder Motivation und sehr unterschiedlicher Therapieerwartung vor einer komplexen Aufgabenstellung, die z.B. von Therapie bis Begutachtung reichen kann. Die Entwicklung integrierter Therapiemodelle in Forschung und Praxis wird dargestellt. Eine besondere Bedeutung gewinnen im Setting einer solchen Klinik die Bindungsfähigkeit und Bindungserwartungen der Klienten an ihre Therapeuten, aber auch die Rollenkonflikte und Übertragungsprobleme im therapeutischen Team. Die Teamsupervision hat eine wichtige Aufgabe im Sinne der Integration zu leisten.
Aus dem Inhalt: Beiträge aus Forschung und Praxis zu den Themen der allgemeinen und speziellen Faktoren in der Verursachung und Behandlung psychosomatischer Erkrankungen, der Methodenintegration in den therapeutischen Konzepten, der integrierenden Aufgabenstellung für die Teamsupervision.