Show Less
Restricted access

Verkehrskonzeptionen für die Zukunft unter besonderer Berücksichtigung des Fahrradverkehrs

Eine ökonomisch-politische Analyse

Series:

Ralf Rockenbauch

Verkehrssysteme sind sehr komplex und wichtiger Bestandteil einer Volkswirtschaft. Diese Arbeit analysiert den Fahrradverkehr als Verkehrsträger, der in der Verkehrswissenschaft bisher nicht behandelt wurde. Das Fahrrad, das besonders für kurze Strecken des Personenverkehrs geeignet ist, leistet einen großen Beitrag zur Lösung der Verkehrsprobleme. Dies wird mit Hilfe empirischer Daten und volkswirtschaftstheoretischer Grundlagen analysiert. Die wohlfahrtstheoretischen Entscheidungshilfen werden mit der modernen Konsumtheorie und den sozialökologisch orientierten Ansätzen kombiniert, um für die «Verkehrswende zum Radverkehr» einsetzbar zu sein. Ergebnis: Wird Auto- durch Radverkehr teilweise substituiert, entstehen per Saldo einzel- und gesamtwirtschaftlich positive Effekte.
Aus dem Inhalt: Verkehrskonzeptionen für die Zukunft – Verkehrswende – Fahrradverkehr als bedeutendes Element zukunftsfähiger sozialökologischer Verkehrskonzeptionen – Analyse des Fahrradverkehrs aus volkswirtschaftlicher Sicht – Maßnahmen zur Fahrradverkehrsförderung – Berücksichtigung praktischer Erfahrungen.