Show Less
Restricted access

Massenarbeitslosigkeit durch Politikversagen?

Diskussionsbeiträge

Bremer Gesellschaft

Themenschwerpunkt ist die derzeitige Massenarbeitslosigkeit, ihre Ursache und ihre Bekämpfung. Da es sich dabei weder um ein lokales noch ein nationales, sondern um ein internationales Problem handelt, von dem die einzelnen Länder - Industrie- wie Entwicklungsländer - in unterschiedlichem Maße betroffen sind, stehen hier internationale Aspekte im Vordergrund. Die hier zusammengefaßten Beiträge betonen einerseits den hohen politischen Verursachungsgrad der Arbeitsmarktproblematik wegen der Vielzahl tiefgreifender politischer Interventionen, andererseits die entscheidende Bedeutung geeigneter politischer Konzepte zu ihrer Lösung. Durchgängiges Fazit: Sachgerechte politische Weichenstellungen sind das Gebot der Stunde. Sie berühren sowohl die Ordnung des Arbeitsmarktes allgemein wie auch den Bereich der Dienstleistungen, der Direktinvestitionen, der Handelspolitik und der Sozialpolitik.
Aus dem Inhalt: Arbeitslosigkeit und globaler Wettbewerb - Kann Wachstum das Problem lösen? - Synoptischer Vergleich verschiedener Arbeitsmarktkonzepte - Internationaler Vergleich verschiedener Strategien - Sind Dienstleistungen die Lösung? - Direktinvestitionen und Arbeitslosigkeit - Ist Asien eine Bedrohung für deutsche Arbeitsplätze? - Welche Rolle spielt das Problem der Frühverrentung?