Show Less
Restricted access

Konzernbildung, Interessenkonflikte und ökonomische Effizienz

Ansätze zur Theorie des Konzerns und ihre Relevanz für rechtspolitische Schlußfolgerungen

Series:

Gerald Schenk

Aus dem Inhalt: Der Konzern als gemeinsames Forschungsobjekt der Rechtswissenschaft und der Betriebswirtschaftslehre - Konzernbildung und die neoklassische Theorie der Unternehmung - Konzernbildung und die neo-institutionalistische Theorie der Unternehmung - Relevanz der Erklärungsansätze und Empfehlungen zur ökonomisch effizienten Gestaltung von Konzernverfassungen.