Show Less
Restricted access

Symbolische Strukturen bei Ingeborg Bachmann

Malina im Kontext der Kurzgeschichten

Series:

Annette Klaubert

Die Absicht der Arbeit war, die symbolischen Strukturen in Ingeborg Bachmanns Roman Malina aufzudecken, und zwar mit Hilfe ausgewählter Kurzgeschichten, die für den literarischen Stil und die Metaphern im Werk der Bachmann charakteristisch sind. In den Kurzgeschichten «Undine geht», «Ein Schritt nach Gomorrha», «Alles» und «Jugend in einer österreichischen Stadt» tauchen bereits die für den Roman wesentlichen Metaphern auf und bilden somit eine Art Schlüssel für den Zugang zu dem späteren Werk.
Aus dem Inhalt: Die Hauptmetaphern im Werk der Bachmann, die zu symbolischen Strukturen werden, als wichtiges formales Element ihrer Prosa.