Show Less
Restricted access

Subjekt und Körper

Eine Studie zur Kulturkritik im Aufbau der Werke Hans Henny Jahnns, dargestellt an frühen Texten

Series:

Manfred Maurenbrecher

Das umstrittene Werk Hans Henny Jahnns wird als eine genuine Textwelt behandelt, in der sich aktuelle literarische, psychologische und erkenntniskritische Fragen in einmaliger Zusammensetzung überschneiden. Als Zelle der Textwelt wird eine traumatische Kindheit analysiert, die den Weltentwurf des Autors prägte. Dieser Weltentwurf wird kommentierend ausgebreitet, mithilfe seiner Einsichten wird die psychologische Theoriebildung, die zu dem Kommentar verhalf, wiederum kritikwürdig. Jenseits von Autorenpsychologie und immanenter Textanalyse wird die Frage nach der Erkenntnisfähigkeit von Literatur im zwanzigsten Jahrhundert behandelt.
Aus dem Inhalt: U.a. Das Subjekt und seine Textwelt - Eingriffe in die Kindheit - Das Subjekt und die Aussenwelt/Aussenwelt des Subjekts - Ausbruch der «Natur» und gegenkultureller Bann - Die Textwelt und ihr Objekt.