Show Less
Restricted access

Hellfried und Hulda

Ein Mährchen aus den gräuelvollen Tagen der Vorwelt- Faksimiledruck der Auflage von 1792

Johann B. Durach

Die schauerromantische Unterhaltungsliteratur bildet ein literarhistorisch und kunstästhetisch faszinierendes Kapitel in der Geschichte der deutschen Spätaufklärung und Frühromantik. Zur Veranschaulichung einer wichtigen Frühform der um 1800 entstehenden Hochblüte des Schauerromans dient hier die Erstausgabe von J.B. Durachs «Hellfried und Hulda». Dieser Roman, eine typische Mischform oder Zusammensetzung aus Märchen und Geschichtserzählung, Abenteuer- und Liebesgeschichte, erbaulicher Moral und didaktischer Unterhaltung gilt als wichtiges Artefakt in der geschmacksgeschichtlichen Entwicklung nicht nur des «gothischen» Schauerromans, sondern auch des frühen historischen Romans.