Show Less
Restricted access

Die Esterházy-Schatzkammer

Übersetzt von Katalin Reviczky

Katalin von Reviczky

Eine Schatzkammer stellt für die meisten Menschen märchenhaften Reichtum, Glanz und Wohlstand dar, für den Experten jedoch beinhaltet sie künstlerische Werke und repräsentiert den Geschmack des Kunstsammlers. Die alte ungarische Familie Esterházy hat über Jahrhunderte hinweg Kunstgegenstände erworben. Bei den Prunkstücken, die bei einheimischen oder ausländischen Meistern in Auftrag gegeben wurden oder als Geschenke und als Mitgift in die Familie kamen, handelt es sich um wertvolle Krüge, Schalen, Schmuckstücke, Gewehre, Orden, Textilien und andere Ziergegenstände. Dieser Band verewigt ihre Schönheit in Farb- und Schwarzweissfotografien, und der Autor, ein Wissenschaftler des ungarischen Kunstgewerbemuseums, erzählt ihre Geschichte bis zum heutigen Tag.
Aus dem Inhalt: «Habent sua Fata...» - das Buch erzählt die Geschichte der besten Stücke der Esterházy-Schatzkammer, eine Zusammenfassung der Schätze aus den ungarischen und österreichischen Museen vom Kunstgwerbemuseum bis zu Forchtenstein.