Show Less
Restricted access

Auditive Lokalisation in visuellem Störfeld

Eine statistische Studie

Series:

Michel Richard

In der Wahrnehmung - die sich ja meist auf mehrere Sinnesmodali- täten stützt - gibt es Situationen, in denen der auditive Richtungseindruck durch visuelle Information beeinflusst werden kann. Dazu sind im wesentlichen zwei Bedingungen notwendig: Erstens ist die intermodale Richtungsinformation widersprüchlich. Zweitens ist der Beobachter geneigt, die Situation als ein Ereignis zu interpretieren.
Dieses Phänomen der Beeinflussung wird in der Literatur als visuelle Dominanz bezeichnet. In zwei Experimenten wurde der Einfluss von visuellen Faktoren auf das auditive Lokalisationsverhalten bei bewegten Reizen untersucht.
Aus dem Inhalt: Richtungshören im dreidimensionalen Raum - Beobachtungen von Bewegungsereignissen - Beeinflussung der auditiven Lokalisation durch visuelle Störreize.