Show Less
Restricted access

Wehrpflicht und Militärdienstverweigerung

Entstehung, Gesetz, Arten und Sanktionen in der Schweizer Armee

Series:

Theodor Wyder

Seit der Jahrhundertwende bedurfte es einer langen Entwicklung, um auch bei den unbedingten Anhängern der Wehrpflicht die Bereitschaft zur Besserstellung der Dienstverweigerer zu wecken. Der Autor sucht mit grosser Sachkenntnis nach den Ursprüngen der Wehrpflicht und der Rechtsgültigkeit der Aufgebote. Er forschte nach den Tatbeständen Dienstverweigerung, Dienstversäumnis, Ausreissen und unerlaubte Entfernung. Er untersuchte die Privilegierung zu einem waffenlosen Militärdienst, die Entkriminalisierung für Gewissenstäter und die Möglichkeit eines Zivildienstes. Das vorliegende Buch richtet sich an Staatsmänner und Kommandanten, Instruktoren und Verwaltungsbeamte; an Rechtsgelehrte, Militärärzte, Feldprediger, Lehrer, Erzieher und an alle Wehrpflichtigen, die dem Frieden auf eine andere Art als durch die persönliche militärische Dienstleistung dienen möchten.
Aus dem Inhalt: Rechtshistorische Entwicklung, Dienstverweigerung, Dienstversäumnis, Ausreissen und unerlaubte Entfernung - Dienstverweigerung aus Gewissensgründen, waffenloser Militärdienst und Zivildienst - Rechtsgültigkeit der Aufgebote, Strafandrohung, Strafzumessung und Strafvollzug.