Show Less
Restricted access

Intervention bei sexuellem Mißbrauch

Ein europäischer Vergleich am Beispiel ausgewählter Länder

Elke Jönsson

Sexueller Mißbrauch an Mädchen und Jungen ist ein weltweites Problem. In dieser Untersuchung werden für fünf europäische Länder umfangreiche Informationen zu zivil- und strafrechtlichen Grundlagen und vorhandenen Hilfeeinrichtungen dargestellt sowie exemplarische Einblicke in die jeweilige Interventionspraxis vor Ort gegeben. Zu diesem Zweck wurden in allen Ländern auch Interviews mit Fachleuten verschiedener Einrichtungen in öffentlicher und freier Trägerschaft geführt, in denen die grundlegenden theoretischen Konzepte genauso zur Sprache kamen wie die praktische Arbeit im Einzelfall. Der abschließende systematische Vergleich aller wesentlichen Aspekte unterstreicht sowohl die zum Teil gravierenden Unterschiede als auch das an vielen Stellen existierende differenzierte Know-how in den ausgewählten Ländern.
Aus dem Inhalt: Aktueller Forschungsstand - Intervention bei sexuellem Mißbrauch in Deutschland, Dänemark, Großbritannien, den Niederlanden und Italien: Prävalenz, Hilfesysteme, Erfahrungen aus der Praxis - Vergleichende Betrachtungen.