Show Less
Restricted access

Die Rezeption europäischer und amerikanischer Lyrik in Deutschland

Christine Fischer and Ulrich Steltner

Aus dem Inhalt: Ferdinand von Münch: Das Gedicht im Gepäck. Fünf Anmerkungen zum grenzüberschreitenden Gebrauch von Thomas Grays «Elegy Wrote in a Country Church Yard» in Deutschland - Michael Hanke: John Keats in Deutschland - Detlev Gohrbandt: Textstruktur und Leserbezug als Kriterien der Übersetzungsarbeit am Beispiel der Lyrik von Dylan Thomas - Daniel Göske: Ein Pound deutsch? Zur übersetzerischen Metamorphose von «Hugh Selwyn Mauberley» - Irène Kuhn: Eine Vielzahl deutscher Baudelaires. Die lange Geschichte eines Mißverständnisses - Ulrich Steltner: «Im Anfang war...» Die deutschen Versionen von Przybyszewskis Rhapsodie «Requiem aeternam» - Andreas Ohme: Jaroslav Seifert und der Poetismus - Gabriella Schubert: Zu deutschen Übertragungen balkanslavischer Volkspoesie - Uta Flechsig: Nachdichtung - zwischen Anspruch und Möglichkeit. Tvardovskijs Poem «Vasilij Terkin» und seine deutschen Fassungen - Gudrun Heyer: Rezeptionsmöglichkeiten russischsprachiger Lyrik unter fachdidaktischer Sicht - York Freitag: Zwischen den Extremen. Übersetzungsvergleiche von Gedichten Anna Achmatovas - Christine Fischer: «Fast eine Fantasie»? Nikolaj Zabolockij und Afanasij Fet in Deutschland.