Show Less
Restricted access

Der Landkreis Aachen in der NS-Zeit

Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in einem katholischen Grenzgebiet 1929-1944

Ralph Jaud

Der Autor versucht die nationalsozialistische Zeit im Landkreis Aachen umfassend und in ihrer gesamten Bandbreite darzustellen. Das NS-Regime stieß im Kreis Aachen auf besondere wirtschaftliche, konfessionelle und politische Strukturen. Die Frage nach dem Zusammentreffen dieser regionalen Spezifika mit dem nationalsozialistischen Herrschaftsanspruch ist konstitutiv für das Problemverständnis der Studie. Im Mittelpunkt steht die Analyse der Wechselwirkung von strukturellen Eigenheiten und politischer Herrschaft. Dabei treten die aus der Grenzlage des Untersuchungsgebiets resultierenden ökonomischen Schwierigkeiten und die kirchenpolitischen Auseinandersetzungen als die zentralen Konfliktpunkte hervor.
Aus dem Inhalt: Strukturelle Rahmenbedingungen - Vorentwicklung - Weltwirtschaftskrise - Parteienlandschaft vor 1933 - «Machtergreifung» und «Gleichschaltung» - Wirtschaftliche und soziale Entwicklung bis 1939 - Der Dualismus von Partei und Verwaltung - Das NS-Regime auf lokaler Ebene: Möglichkeiten und Grenzen seiner Durchsetzung - Der Krieg.