Show Less
Restricted access

Choreographie

Tanzkomposition und Tanzbeschreibung - Zur Geschichte des choreographierten Tanzes

Susanne Schoenfeldt

Das Buch widmet sich dem Tanz, der eigene kompositorische Entwürfe hervorbringt und im Tanzwerk öffentlich wird. Wie bilden sich die Elemente von Choreographie heraus und wie läßt sich Tanzbeschreibung systematisch begründen? Diesen Fragen geht eine historische Rekonstruktion des choreographierten Tanzes, insbesondere am Modell des Handlungsballettes, nach. Das traditionell literarisch-pantomimische Ausdruckgebot für Tanz wird in seiner Nivellierung und Marginalisierung tanzspezifischer Zeichenhaftigkeit kritisiert. Es wird eine choreographische Perspektive entwickelt, die die Reduktion zur Notation von Tanztechnik problematisiert und den Blick auf die eigenständige Geschichte der Tanzkomposition lenkt.
Aus dem Inhalt: Konstitution des choreographierten Tanzes - Institutionsgeschichtlicher Aspekt - Die ambivalente Legitimation des choreographierten Tanzes - Das Modell des Handlungsballettes - Reduktion und neue Ansätze des Choreographie-Begriffs - Choreographie als Notation - Choreographie als Kompositionsprozeß.