Show Less
Restricted access

Frankreichs Kriegswende 1942

Elmar Krautkrämer

Die Politik der Regierung des unbesetzten Frankreich (Vichyregierung) und insbesondere die Rolle des Admirals Darlan im Zusammenhang mit der amerikanisch-britischen Landung in Nordafrika (TORCH) gehört zu den umstrittensten Themen der französischen Zeitgeschichtsschreibung. War Darlan ein Verräter? Wie waren die Ziele und Beweggründe de Gaulles? Die Arbeit untersucht, erstmalig gestützt auf amerikanische, britische, deutsche und französische Akten, wie der Beginn der Liberation 1942 in Nordafrika zugleich den Beginn der tragischen «guerre Franco-française» brachte.
Aus dem Inhalt: U.a. Pétains und Darlans double jeu 1940/41 - Darlan und die Kollaboration - Murphy und der amerikanische Geheimdienst - Die Karte Giraud - Befürchtungen Hitlers und Erkenntnisse der Seekriegsleitung - Darlan und TORCH - Rückwirkungen in Washington - Vichys Geheimdienst - Der Comte de Paris im Kalkül Londons und der französischen Royalisten - Amerikanisch-britische Rivalitäten - Vichy und Algier - Machtkampf de Gaulles - Hintergründe der Ermordung Darlans - Im Anhang aufschlußreiche und unbekannte Dokumente aus in- und ausländischen Archiven.