Show Less
Restricted access

Die Berufsausbildung zum Rettungsassistenten

Evaluationsstudie zur Ausbildungsqualität eines neuen Berufsbildes

Klaus Runggaldier

Über 8,3 Millionen Rettungsdiensteinsätze werden in Deutschland jährlich durchgeführt. Die technische Ausstattung und Organisation des Rettungsdienstes ist auf dem neuesten Stand. Die Qualifikation des eingesetzten Personals hinkt dagegen oft hinter den Erkenntnissen einer modernen Notfallmedizin hinterher. Abhilfe sollte 1989 durch die Schaffung eines anerkannten Ausbildungsberufes für das im Rettungsdienst tätige Personal geschaffen werden. In diesem Buch wird die Ausbildungsqualität des neuen Berufsbildes «Rettungsassistent» mit Hilfe von Handlungsproben und Experteninterviews empirisch bestimmt. Es wird systematisch geprüft, wo eine Verbesserung notwendig und wie diese realisierbar ist. Die Ergebnisse sind für die Praxis von entscheidender Bedeutung, da nur durch die Beseitigung der Schwächen eine optimierte und bedarfsgerechte Qualifizierung des Rettungsfachpersonals erreicht werden kann.
Aus dem Inhalt: Grundzüge und Merkmale der Berufsausbildung zum Rettungsassistenten - Rechtliche Rahmenbedingungen - Ausbildungsmodelle - Ansätze und Theoriebildung zur Ausbildungsqualität - Konzeption und Durchführung einer Evaluationsstudie zur Ausbildungsqualität - Struktur-, Prozeß- und Ergebnisqualität der Ausbildung - Stärken-Schwächen-Analyse.