Show Less
Restricted access

Der Sintflut-Impakt

Die Flutkatastrophe vor 10.000 Jahren als Folge eines Kometeneinschlags

Heinrich P. Koch

Ausgehend von den Flutsagen der nordeurasischen Völker und den Sintflut-Traditionen anderer Kulturkreise erklärt der Autor die größte globale Katastrophe vor 10.000 Jahren, die in der Erinnerung der Überlebenden als «Sintflut» erhalten geblieben ist, mit Hilfe der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse. Ergänzend zur literarischen Überlieferung werden geologische und archäologische Spuren des endpleistozänen Impakts sowie zahlreiche wissenschaftliche Experimente und Befunde berücksichtigt, um die diversen anthropomorphen Umdeutungen der tatsächlichen chemischen und physikalischen Abläufe zu verdeutlichen. Der Autor kommt zu dem Schluß, daß es tatsächlich der gewaltige kosmische Impakt und die apokalyptischen Folgeerscheinungen waren, welche in der Mythologie und in den Erzählungen vom Untergang der alten Welt und der Neuschöpfung einer besseren Welt am Übergang von der Altsteinzeit zum Neolithikum ihren Ausdruck gefunden haben.
Aus dem Inhalt: Flutberichte der uralischen, altaischen und paläosibirischen Völker - Flutsagen der Indogermanen sowie einige ausgewählte Überlieferungen weiterer Völker.