Show Less
Restricted access

Mit Hippokrates zur Organgewinnung?

Medizinische Ethik und Sprache

Series:

Horst Dieter Schlosser

Aus dem Inhalt: Horst Dieter Schlosser: «Worte - wie winzige Arsendosen» - Horst Dieter Schlosser: «Zu Nutz und Frommen der Kranken»? Von «Hippokrates» zur «Bioethik-Konvention» - Marion Kramp: «Evangelium vitae» - die frohe Botschaft vom Leben - Jürgen Rapp: Grundsätzliche Positionen der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) zum Thema menschlichen Lebens - Ulrike Sell: Die Bioethik-Konvention des Europarats - Christiane Schwerdtner: Die Behandlung von «Einwilligungsunfähigen» - Ralph Klaucke: Eugenik und Rassenhygiene als medizinische Wissenschaften - Stefanie Waldeck: Aktuelle Humangenetik in der Kritik - Carolin Bungert: Embryonenschutz und das Schweigen der Bioethik-Konvention - Maria Maielli: Das «Retortenbaby» - eine Mediengeburt? - Sabine Stoye: Tod und Sprache - Der definierte Tod - Stefan Heutmann: «Euthanasie» - die deutsche Belastung eines Begriffs - Kirsten Rollig: Das Thema «Sterben» in der Ausbildung von Medizinern und Pflegekräften - Yvonne Ruff: Wie andere Kulturen mit dem Tod umgehen: Die Beispiele USA, Kanada und Japan - Melanie Moschitz: Todesdefinitionen in der Notfallmedizin - Ursel Schneider: Wenn der Körper sein Testament machen muß - Kathrin Garbe: Ersatzteillager Mensch und Endlichkeitsverweigerung. Fernsehbeiträge zu Hirntod und Transplantation - Horst Dieter Schlosser: Der sprachlich befangene Bundestag. Zur Debatte um das Transplantationsgesetz am 25. Juni 1997. Nachtrag: Unwort «Organspende».