Show Less
Restricted access

Experiment Grenzuniversität

Soziologische Erkundungen über die deutschen und polnischen Studierenden an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder)

Anna Schwarz and Jörg Jacobs

Rund 40 Prozent der Studenten der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) sind Ausländer, die Professoren stammen aus sechs Ländern, der Rektor kam aus Stanford (USA). Wie lebt dieser Mikrokosmos mit dem Anspruch der Internationalität und Interdisziplinarität tatsächlich, noch dazu an der Grenze zwischen Deutschland und Polen? Hiermit wird die erste repräsentative soziologische Befragung unter den Viadrina-Studenten im Detail vorgelegt. Analysiert werden insbesondere die Herkunftsprofile, Motivationstypen, Studien- und Berufsorientierungen der deutschen und polnischen Studierenden. Reflexionen international erfahrener Hochschullehrer über die Schwierigkeiten beim Übertreten disziplinärer, institutioneller und nationaler Grenzen runden die Skizze dieses hochschulpolitischen Wagnisses ab.
Aus dem Inhalt: Hans N. Weiler: Wissenschaft an der Grenze. Zur geistigen Geographie der Frankfurter Europa-Universität - Anthony Kruszewski: Viadrina European University and The University of Texas at El Paso: Impressions of the Unique «Bridge» Educational Missions on the bicultural and binational Borders - Jörg Jacobs: Technisch-methodische Beschreibung der Umfrage und des Samples - Anna Schwarz: Profile, Motivationen und Erwartungen der deutschen und polnischen Studierenden in vergleichender Perspektive - ein Analyseangebot - Jörg Jacobs: Einführende Erläuterungen zum Tabellenteil.