Show Less
Restricted access

Jenseits instrumenteller Vernunft- Kritische Studien zur «Dialektik der Aufklärung»

Kritische Studien zur «Dialektik der Aufklärung»

Series:

Manfred Gangl and Gérard Raulet

Aus dem Inhalt: Gunzelin Schmid Noerr: «Zivilisation ist der Sieg der Gesellschaft über Natur, der alles in bloße Natur verwandelt». Zur Ideengeschichte und Aktualität der Dialektik der Aufklärung - Hauke Brunkhorst: Skepsis und Solidarität. Kritik der instrumentellen Vernunft bei Horkheimer und Adorno - Marc Jimenez: Post-modernité ou post-Aufklärung? - Gerhard Schweppenhäuser: Vernunft und Moralkritik. Horkheimer und der Universalismus - Wolfgang Bialas: Zum Subjekt emanzipatorischer Projekte. Die Aufklärung als geschichtsphilosophisches Konzept - Gilbert Merlio: Sind Horkheimer und Adorno dunkle Schriftsteller des Bürgertums? - Gérard Raulet: Interdisciplinarité ou essayisme? La «philosophie sociale» de la Dialektik der Aufklärung - Manfred Gangl: Staatskapitalismus und Dialektik der Aufklärung - Willem van Reijen: Konservative Rhetorik in der Dialektik der Aufklärung - Benno Wagner: Odysseus in Amerika. List und Opfer bei Horkheimer/Adorno und Kafka - Irving Wohlfarth: Das Unerhörte hören. Zum Gesang der Sirenen.