Show Less
Restricted access

Reformpädagogik in Berlin - Tradition und Wiederentdeckung

Für Gerd Radde

Series:

Wolfgang Keim and Norbert H. Weber

Aus dem Inhalt: Harald Scholtz: Berliner Gymnasialreform unter dem Vorzeichen der Aufklärung - Bruno Schonig: Zur Verbreitung reformpädagogischer Ansätze in der öffentlichen Berliner Schule der Weimarer Republik - Inge Hansen-Schaberg: Koedukation an Berliner Reformschulen in der Weimarer Republik - Herbert Bath: Zur Organisation von Schulaufsicht und Schulverwaltung in Groß-Berlin und seinen Verwaltungsbezirken vor 1945 - Heinrich Scheel: Wilhelm Blumes Schulfarm Insel Scharfenberg in der Nachkriegszeit bis zum Beginn des Kalten Krieges - Christa Uhlig: Zur Rezeption Paul Oestreichs in der DDR - geehrt und dennoch ungeliebt - Gert Geißler: Schulämter und Schulreformer in Berlin nach Kriegsende 1945 - Sonja Karsen: Die fortschrittliche Pädagogik meines Vaters Fritz Karsen an seiner Reformschule in Berlin-Neukölln, seine Entlassung und seine Flucht aus Deutschland - Wolfgang Keim: Die Wiederentdeckung Fritz Karsens - Wolfgang Reischock: Ein Demokrat mit einer sozialistischen Bildungsidee - Erinnerungen an Heinrich Deiters - Wolfgang Ellerbrock: Paul Oestreichs Bedeutung für den reformpädagogischen Neuanfang in Berlin nach dem 2. Weltkrieg - Mathias Homann: Felix Behrend - ein Antipode Fritz Karsens - Klaus Himmelstein: «Diese reiche Bewegung in gesunde Bahnen lenken» - Zur Auseinandersetzung Eduard Sprangers mit der Reformpädagogik - Kurt Beutler: Erich Weniger und die Reformpädagogik - Ulrich Wiegmann: Robert Alt - Reformpädagogik und Erziehungsbegriff - Ulf Preuss-Lausitz: Aktuelle Aspekte der Reformpädagogik in den 90er Jahren - Benno Schmoldt: Gegenwärtige Defizite der Lehrerausbildung und ihre historischen Grundlagen - Norbert H. Weber: Berliner Reformpädagogik als Thema erziehungswissenschaftlicher Lehrveranstaltungen am Fachbereich Erziehungs- und Unterrichtswissenschaft der TU Berlin - Rudolf Rogler: Das Heimatmuseum Berlin-Neukölln als Archiv, Forschungsstelle und Multiplikator reformpädagogischer Praxis.