Show Less
Restricted access

Johann Georg Hamann und England

Hamann und die englischsprachige Aufklärung- Acta des siebten Internationalen Hamann-Kolloquiums zu Marburg/Lahn 1996

Series:

Bernhard Gajek

Aus dem Inhalt: Bernhard Gajek: Vorwort - Helgo Lindner: Hamann als Leser der englischen Bibel. Beobachtungen zu den neuedierten Londoner Schriften - Johannes von Lüpke: Hamanns «Brocken» und ihre englischen Hintergründe - Martin Seils: Die «Betrachtungen» Johann Georg Hamanns über Thomas Newtons «Abhandlungen von den Weissagungen» - Gwen Griffith Dickson: Hamann und die englischsprachige Aufklärung - Francois Ponçet: «All unser Lallen und Nachahmen ist Non-sense». Zur ontologischen Philologie der Ars Pun-ica - Larry Vaughan: The Organizing Principle of J.G. Hamann's Thinking: Irrationalism (Isaiah Berlin) or Intuitive Reason (James C. O'Flaherty)? - Arthur Henkel: Hamann und Shakespeare - Sven-Aage Jørgensen: Hamann, Bacon und die Hermeneutik - Renate Knoll: «Denkmäler einer Swiftischen Satyrlaune»? Hamanns Swift-Rezeption - John Milbank: Pleonasm, Speech and Writing. Hamann's English Sources - Horst Meyer: Hamann und Shaftesbury - Christoph Deupmann gen. Frohues: Komik und Methode. Zu Johann Georg Hamanns Shaftesbury-Rezeption - Carsten Günter: Vom Sinnesdatenempirismus zur Sprachöffentlichkeit bei Johann Georg Hamann - Rainer Fischer: Der Wahrheit ein Gesicht geben. Hamanns Streifzug gegen George Benson in den «Kreuzzügen des Philologen» - Piero Giordanetti: Zur Rezeption von Edmund Burkes Schrift «A Philosophical Enquiry into the Origin of Our Ideas of the Sublime and Beautiful» bei Hamann und Kant - Kenji Tokiwa: David Hume und Johann Georg Hamann in Hinblick auf die skeptische Tradition - Kai Hendrik Patri: Aus einer Menschensprache in eine Menschensprache. Zu Johann Georg Hamanns Hume-Übersetzungen - Endre Kiss: David Humes Argumentation in Hamanns Philosophischem Diskurs - Hans Graubner: Zum Problem des Anthropomorphismus in der Theologie (Hume, Kant, Hamann) - Volker Hoffmann: Einführung in Paul Wührs dichterisches Werk und dessen Hamann-Rezeption anläßlich der Autorenlesung am 1. Oktober 1996 in der alten Aula der Marburger Universität - Gwen Griffith Dickson: Englisch. «Meinen Held verstehen». Hamann auf englisch - Donatella Di Cesare: Italienisch. Hamann: Versuch einer Übertragung ins Italienische - Yoshikatsu Kawanago: Japanisch. «In Bildern besteht der ganze Schatz menschlicher Erkenntnis und Glückseligkeit». Hamann ins Japanische übersetzen - Øystein Skar: Norwegisch. Wenn der Magus in Norden nach Norwegen kommt - Tadeusz Namowicz: Polnisch. Bemerkungen zum Projekt einer Übersetzung ausgewählter Schriften und Briefe von Johann Georg Hamann ins Polnische - Jirí Munzar: Tschechisch. Prolegomena zur ersten tschechischen Hamann-Übersetzung - János Rathmann: Ungarisch. Die Übersetzung ausgewählter Werke Johann Georg Hamanns ins Ungarische - Martin Seils: Ein Hamann-Sammelband aus dem Besitz Friedrich Carl v. Mosers in der Universitätsbibliothek Jena - Bernhard Gajek/François Poncet: Die Hamann-Erstausgaben der Sammlung Jean Furstenberg in der Bibliothèque Nationale zu Paris.