Show Less
Restricted access

Florilegium Linguisticum

Festschrift für Wolfgang P. Schmid zum 70. Geburtstag

Eckhard Eggers, Joachim Becker, Jürgen Udolph and Dieter Weber

Die Festschrift enthält 40 Beiträge zu Themen der Allgemeinen und Indogermanischen Sprachwissenschaft, der Onomastik und der Wissenschaftsgeschichte. Die darin behandelten Sprachen umfassen große Teile der indogermanischen Sprachfamilie. Einen gewissen inhaltlichen Schwerpunkt bilden dabei die baltischen, slavischen und germanischen Sprachen. Auch Latein und Griechisch sowie einige indo-iranische Sprachen sind jeweils Gegenstand mehrerer Untersuchungen. Zwei bislang unedierte Briefe von Wilhelm von Humboldt geben neue Einblicke in sprachwissenschaftshistorische Fragen. Methodisch sind Arbeiten im Rahmen der klassischen Indogermanistik bis hin zur Generativen Grammatik vertreten. Es eröffnet sich damit ein breites Spektrum des ganzen Faches Sprachwissenschaft, so wie es Wolfgang P. Schmid stets verstanden hat.
Aus dem Inhalt: 40 Beiträge von 42 Autoren aus Europa und den USA zu Themen der Allgemeinen Sprachwissenschaft, der Indogermanistik, der Onomastik und der Wissenschaftsgeschichte - Erstedition zweier Humboldt-Briefe - Schriftenverzeichnis W. P. Schmid von 1994 bis 1999 - Sachindex, Wortindex, Namenindex.