Show Less
Restricted access

«Bilddenken» im dramatischen Frühwerk Gerhart Hauptmanns - 1889-1903

Studien zum sinnbildlichen Verweis unter Berücksichtigung kunsthistorischer Perspektiven

Series:

Helga Ibarth

Aus dem Inhalt: Hermeneutische Prämissen und methodischer Ansatz in Relation zu sinnbildlichen stilistischen Verfahren und weltanschaulichen Positionen um 1900 - Gerhart Hauptmann im Interferenzbereich soziokultureller Normen seiner Zeit - Der sinnbildliche Verweis in seiner Funktion zur literaturhistorischen Klassifizierung des Frühwerks - dargestellt an ausgewählten frühen Dramen: Vor Sonnenaufgang, Das Friedensfest, Rose Bernd, Einsame Menschen, Hanneles Himmelsfahrt, Die Versunkene Glocke, Der arme Heinrich. Neuinterpretation dieser Werke.