Show Less
Restricted access

Das Gemeinschaftsgefühl

Eine Auseinandersetzung mit dem Gemeinschaftsgefühl und seiner Stellung und Bedeutung in der Individualpsychologie Alfred Adlers unter Hinzuziehung der christlichen Lehre

Günther Stolz

Obwohl in der Individualpsychologie Adlers das Gemeinschaftsgefühl eine Schlüsselrolle spielt, ist eine befriedigende Begriffsklärung bis heute nicht geleistet. Ziel dieser der Individualpsychologie kritisch begegnenden Arbeit ist die Herausarbeitung dessen, was unter «Gemeinschaftsgefühl» vertretbar verstanden werden könnte. Dazu erfolgt u.a. eine Auseinandersetzung mit der Stellung und Bedeutung von «Gemeinschaftsgefühl» in der Individualpsychologie Adlers. Eine dabei festgestellte Parallelität der Individualpsychologie zur christlichen Lehre wird mit Blick auf das Gemeinschaftsgefühl ausgelotet. Schließlich wird die definitorische Aussage möglich: Gemeinschaftsgefühl ist positiv erlebte seelische Integration mit Verbundenheitserleben im Hinblick auf andere Menschen.
Aus dem Inhalt: Das Gemeinschaftsgefühl bei Antoch und in Adlers Individualpsychologie - Individualpsychologie als Religion - Gemeinschaftsgefühl und christliches Heilserleben - Exkurs: Ist die Individualpsychologie als eigenständige wissenschaftliche Lehre aufrechtzuerhalten? Eine Auseinandersetzung mit verschiedenen Aspekten des Gemeinschaftsgefühls: Gefühlsaspekt, Gemeinschaftsaspekt, intrapsychischer Aspekt.