Show Less
Restricted access

Urteilstatbestand und Mündlichkeitsprinzip

Zum Zusammenhang der Beurkundungsfunktion des Urteilstatbestandes mit den Bestimmungen der ZPO über die Mündlichkeit des Verfahrens

Series:

Reinhard Gaier

Aus dem Inhalt: Die Beurkundungsfunktion des Urteilstatbestandes in der gerichtlichen Praxis - Die Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs zur Berücksichtigung des Akteninhalts im Revisionsverfahren - Die Entwicklung des Mündlichkeitsprinzips in der ZPO - Die Aufgabe des tradierten Mündlichkeitsprinzips - Mündlichkeitsprinzip und mündliche Verhandlung - Exkurs: Mangelhafte Schriftsätze - Neuinterpretation der Beurkundungsfunktion des Tatbestandes nach Aufgabe des Mündlichkeitsprinzips - Kumulative Beurkundung des Prozeßstoffs - Verfassungskonforme Auslegung des 314 ZPO - Partielle Aufgabe der negativen Beweiskraft des Urteilstatbestandes - Folgen der kumulativen Beurkundung für die gerichtliche Praxis.