Show Less
Restricted access

Sprache und Fremdverstehen

Helene Decke-Cornill and Maike Reichart-Wallrabenstein

Können wir Fremdheit verstehen? Wollen - oder müssen - wir uns wirklich damit auseinandersetzen? Gibt es sie überhaupt oder stellen wir sie uns nur her? In dem Band wird diesen Fragen aus unterschiedlichen Blickwinkeln nachgegangen. Gemeinsam ist den einzelnen Beiträgen dabei ihr Fokus auf Sprache und Erziehung - im schulischen wie im außerschulischen Bereich. Sie plädieren aus identitäts- und fremdheitstheoretischer sowie sprach-, literatur- und mediendidaktischer Perspektive dafür, den Blick für die Wahrnehmung von Fremdheit zu schärfen, diese zuzulassen und Verständnis für Abwehr- und Konstruktionsprozesse von Fremdheit zu entwickeln.
Aus dem Inhalt: Heiner Willenberg: Sprachliche Signale für komplexe persönliche Identitäten: Menschen haben nicht nur eine kulturelle, sondern auch eine persönliche Identität - Sigrid Jaeschke: Identität und Sprache - Das Beispiel Spanisch - Wulf Wallrabenstein: «Das Fremde» beim Lernen in mehrsprachigen Situationen - Mechthild Dehn: Sprache und Fremdverstehen: Mehrschriftigkeit - Claudia Osburg: «Das kann ich nicht hören.» - Phonologie im Fokus der Aufmerksamkeit für das Lernen in mehrsprachigen Situationen - Klaus-Burkhard Günther: Einblicke in eine andere Zweisprachigkeit: Entwicklung und Lernen in Deutscher Gebärden-, Schrift- und Lautsprache - Gabriela S. Wilkens: «Ich weiß, daß ich in einer Vielzahl von Sprachen geschrieben worden bin» - Ein autobiographischer Streifzug durch die Alltagswelt der Mehrsprachigkeit - Teresa Dederichs: «Weltansicht» - Das Wort als Ausdruck von Werten und Normen im Vergleich zwischen westdeutschen und russlanddeutschen Jugendlichen - Wilfried Brusch: Sprachsensibilisierung / Language Awareness - dargestellt am Beispiel des Englischen als Fremdsprache - Inge Blatt: Eine neue Dimension des Fremden - Sprachverstehen in virtuellen Begegnungen - Bodo Lecke: Das Fach Deutsch zwischen nationaler Identität und internationaler Integration - Dagmar Grenz: Fremdverstehen - interkulturelle Literaturdidaktik - Kinderliteratur - Andrea Stendel: Lyrik als Medium für die Entwicklung von Identität für Schreibende - Helene Decke-Cornill: Im Spiegel der Anderen: Vernichtung und Selbstbehauptung in Countee Cullens «Incident» und Maud Sulters «My Blackness My Cloak».