Show Less
Restricted access

Markenlizenz und Kapitalersatz

Die Anwendung der Eigenkapitalersatzregeln nach § 32 a Abs. 3 GmbHG auf Markenlizenzen von Gesellschaftern

Series:

Hannes Berger

Aus dem Inhalt: Markenlizenzierung als eigenkapitalersetzende Rechtshandlung - Eignung der Markenlizenz zur Krisenverschleppung - Neutrale und eigenkapitalersetzende Tatbestände, insbesondere Zeitpunkt und erforderliche Leistungshöhe bzw. Markenstärke - Rechtsfolgen, insbesondere Nutzungsreichweite in der Insolvenz.