Show Less
Restricted access

Kommunikation ohne Verständigung

Das Scheitern des öffentlichen Diskurses über die Gentechnik und die Krise des Technokorporatismus in der Bundesrepublik Deutschland

Hans-Jürgen Aretz

Die Studie analysiert die öffentliche Auseinandersetzung über die Gentechnik in Deutschland und ihre Einbettung in die weitere gesellschaftliche Umwelt. Dabei wird davon ausgegangen, daß Technologie- und Risikopolitik immer mehr von diskursiven Verfahren abhängig sind und die Einrichtung neuer Vermittlungsverfahren kontextübergreifender Verständigung erfordern. Die Abwesenheit solcher neuen Mechanismen der Interessen- und Konfliktvermittlung ist dafür verantwortlich, daß in Deutschland der öffentliche Diskurs über die Gentechnik scheiterte.
Aus dem Inhalt: Kommunikation und Politik in der Risikogesellschaft - Die «neue Biotechnologie» und die Anfänge der DNA-Debatte in den USA - Die Gentechnik-Arena in Deutschland - Gentechnikpolitik in Deutschland: Konfrontation statt Verständigung.