Show Less
Restricted access

Kontinuitäten und Zäsuren in der Europäischen Rechtsgeschichte

Europäisches Forum Junger Rechtshistorikerinnen und Rechtshistoriker München 22.-24. Juli 1998

Series:

Andreas Thier, Guido Pfeifer and Philipp Grzimek

Aus dem Inhalt: Hans Zehetmair: Geleitwort - Bernd Schünemann: Begrüssungsansprache des Dekans der Juristischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München auf dem Europäischen Forum Junger Rechtshistorikerinnen und Rechtshistoriker in München am 22. Juli 1998 - Hermann Nehlsen: Grusswort des geschäftsführenden Vorstandes des Leopold-Wenger-Institutes für Rechtsgeschichte - Peter Landau: Grusswort des Präsidenten des Stephan-Kuttner-Institute of Medieval Canon Law - Nikolaus Forgó: «Omnis definitio in iure civili periculosa est: Parum est enim ut non subverti posset» - Alte Fragen und altertümliche Antworten zur (modernen) juristischen Methodologie - Uri Yiftach: Kontinuität und Zäsuren im ägyptischen Eherecht - Die Ekdosis als Eheschliessungsmodalität in der Ptolemäer- und Kaiserzeit (4. Jhd. v. - 2. Jhd. n. Chr.) - Verena Tiziana Halbwachs: Ipso iure compensatur - Eine Kontinuität in der europäischen Rechtsentwicklung? - Charles de Miramon: Déconstruction et reconstruction du tabou de la femme menstruée (XIIe-XIIIe siècle) - Susanne Degenring: Textüberlieferung als Ausdruck dogmatischer Interessenverlagerung - Zwei spätmittelalterliche Traktate zum Zeugenbeweis - Ulrich Falk: Uhralte Gewohnheiten. Beobachtungen zu einem erbrechtlichen Gutachten von Christian Thomasius - Armin Sieber: Deutsche Fachsprache des Rechts in Mittelalter und früher Neuzeit - Hartmut Wicke: Haftung für Verrichtungsgehilfen in der europäischen Rechtsgeschichte - Kontinuität durch Generalisierung - Peter Oestmann: Kontinuität oder Zäsur? Zum Geltungsrang des gemeinen Rechts vor und nach Hermann Conring - Franz Josef Hölzl: Savignys Lehre von der unmittelbaren rechtsgeschäftlichen Stellvertretung - Marko Petrak: Eine kurze Geschichte des substantia-Begriffs im Irrtumsrecht - Bernhard Martin Scherl: Rechtswissenschaftsgeschichtliche Überlegungen zu Kontinuitäten und Zäsuren am Beispiel der Wenden vom 18. zum 19., vom 19. zum 20. Jahrhundert und des I. Weltkrieges - Eszter Cs. Herger: Tradition und Modernisierung in der Geschichte der Zivilehe in Ungarn - Friso Ross: Korpsgeist und Kontrolle: Zur Reproduktion von Justiz im autoritären Staat am Beispiel der ersten spanischen Diktatur (1923-1931) - Hans-Peter Haferkamp: Ernst Landsberg in Weimar - Martin Moll: Rechtsetzung im Führerstaat - Die NS-Rechtslehre, die Geschichtswissenschaft und die Legislative durch Führer-Erlasse 1939-1945 - Thomas Henne: Richterliche Rechtsharmonisierung - Startbedingungen, Methoden und Erfolge in Zeiten beginnender staatlicher Zentralisierung. Analysiert am Beispiel des Oberhandelsgerichts.