Show Less
Restricted access

Osteuropa zwischen Integration und Differenz

Probleme europäischer Integration und kultureller Differenzierung

Holm Sundhaussen

Der Umbruch in den vormals sozialistischen Staaten hat den Weg zu einer Neugliederung Europas und des nordatlantischen Raumes frei gemacht. In diesem Band wird die Um- und Neustrukturierung wirtschaftlicher, politischer, sicherheitspolitischer und kultureller Teilräume analysiert. In institutioneller Hinsicht schreitet die transnationale Integration voran, während auf der substaatlichen Ebene eine Revitalisierung historisch gewachsener Regionen und auf der kulturellen eine Rückbesinnung auf traditionelle Identitätsmuster zu beobachten ist.
Der Band enthält Beiträge zu einer Tagung, die vom Graduiertenkolleg am Osteuropa-Institut der Freien Universität Berlin 1997 unter Beteiligung auswärtiger Gäste durchgeführt wurde. Die Autorinnen und Autoren der Beiträge sind Mitglieder und Gäste des Graduiertenkollegs.
Aus dem Inhalt: Wlodzimierz Borodziej: Polen acht Jahre nach dem Ost-West-Konflikt. Eine Zwischenbilanz - Vladimir Handl: Die Einbindung der mittel-osteuropäischen Staaten in die westeuropäischen Sicherheitssysteme. Beitrag oder Belastung der Europäischen Sicherheit? - Iris Tschöpe: Der Westen, die NATO und die russische Region Kaliningrad als Bestandteil des Ostseeraumes - Kathrin Pingel: Die EU-Integration der mittel- und osteuropäischen Staaten. Herausforderungen an das Europa des 21. Jahrhunderts - Alexandra Mey: Leben und Tod der modernen Helden. Zur Sicht des Westens im Schaffen Eduard Limonovs in den 90er Jahren - Kerstin Jule Reuter: «Peter I.» - Symbol gesellschaftlicher Reformen und/oder imperialer Macht? Zur russischen Denkmalpolitik der 90er Jahre - Tatjana Eggeling: Die Sowjetunion und «der Westen» - Imaginationen des kapitalistischen Auslands in der sowjetischen Jugendpresse - Juliana Roth: Ost und West in Europa. Barrieren für die Interkulturelle Kommunikation im Integrationsprozeß - Hans-Christian Maner: «Europäismus» in Rumänien in den 90er Jahren. Entstehung einer neuen Ideologie.