Show Less
Restricted access

Deutsche Reise

Manfred Jurgensen

Deutsche Reise eines Australiers, australische Reise eines Deutschen: wann hört man auf, Deutscher zu sein, wann beginnt man, sich einem anderen Volk zugehörig zu fühlen? Manfred Jurgensens Aufzeichnungen umfassen eine Reise, die noch nicht abgeschlossen ist. Seine Fragmente, Beobachtungen, Reflexionen und Skizzen sind vorläufig, widerruflich, Versuche, gesellschaftliche, literarische, politische Verbindungen herzustellen. Ein zweisprachiger Autor begegnet zwei Kulturen 'von aussen'; es kommt zu unerwarteten Konfrontationen und Parallelen, zu neuen Einsichten und Revisionen, zu «wahlverwandtschaftlichen» Beziehungen.
Der Vorabdruck dieser Tagebuchnotizen in einem deutschsprachigen Wochenblatt hat in Australien grosses Aufsehen erregt.