Show Less
Restricted access

Theodorus victor

Theodor Fontane, der Schriftsteller des 19. am Ende des 20. Jahrhunderts- Eine Sammlung von Beiträgen

Series:

Roland Berbig

Aus dem Inhalt: Peter Wruck: Bildungsmisere? Die atypische literarische Sozialisation des Schriftstellers Fontane in ihren bildungsgeschichtlichen Zusammenhängen - Hugo Aust: Fontanes Lektürewerk - eine einflußgeschichtliche Skizze - Günter de Bruyn: Märkische Musenhöfe oder Anmerkungen zu einem von Fontane nicht ausgeführten Kapitel der Wanderungen durch die Mark Brandenburg - Hubertus Fischer: Ein «etablierteør! deutscheør! Schriftsteller»? Fontane in den siebziger Jahren des 19. Jahrhunderts - Roland Berbig: «aber zuletzt - ø...! - schreibt man doch sich selber zu Liebe». Mediale Textprozesse. Theodor Fontanes Romanerstling Vor dem Sturm - Eda Sagarra: Vorurteil im Fontaneschen Erzählwerk. Zur Frage der falschen Optik in Cécile - Christine Hehle: «Ich steh und falle mit Gieshübler.» Die Verführung der Effi Briest - Klaus R. Scherpe: Allerlei Fontane. Erlebnisgesellschaft im Fontane-Roman - Norbert Mecklenburg: Fontanes Erzählkunst der feinen Unterschiede - Regina Dieterle: Im Banne des Vaters. Die Fontanesche Familientragödie - Christian Grawe: «Mit 78 ist man ein unsicherer Passagier». Theodor Fontanes letztes Lebensjahr - an der Schwelle zum 20. Jahrhundert - Gotthard Erler: «Tüchtig gelobt und mäßig gekauft». Gibt es noch Neues vom alten Fontane? Ein editionspraktischer Exkurs - Helmuth Nürnberger: «Theodorus victor» - ein Schriftstellerleben.