Show Less
Restricted access

Wirtschaftsfaktor Bildung und Wissenschaft

Die regionalwirtschaftliche Bedeutung der Hochschulbildungs- und Wissenschaftseinrichtungen in Bremen

Wilhelm Pfähler, Werner Bönte, Christian Gabriel and Anja Kettner

Bildung und Wissenschaft sind auch ein Wirtschaftsfaktor. Die regionalwirtschaftliche Bedeutung dieses Wirtschaftsfaktors läßt sich anhand der Nachfrage-, Produktivitäts- und Standorteffekte der Sach- und Personalausgaben für die Hochschulbildungs- und Wissenschaftseinrichtungen empirisch ermitteln. Das erfolgt in dieser Studie für die Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen in Bremen. Die Ergebnisse zeigen, daß der laufende Wissenschaftsbetrieb Bremens in der Region Bremen und in der übrigen Bundesrepublik zusätzliche Einkommen und Arbeitsplätze sichert, die Produktivität der Bremer Wirtschaft merklich verbessert und die Standortattraktivität der Region für mobile Faktoren (Kapital und qualifizierte Arbeitskräfte) erhöht.
Aus dem Inhalt: Regionalwirtschaftliche Bedeutung der Hochschulbildungs- und Wissenschaftseinrichtungen in Bremen - Untersuchung anhand einer Input-Output-Analyse der Nachfrageeffekte - Ökonometrische Analyse der Produktivitätseffekte - Analyse der Standorteffekte.