Show Less
Restricted access

Einstellungsforschung in der Soziolinguistik und Nachbardisziplinen – Studies in Language Attitudes

Series:

Szilvia Deminger, Thorsten Fögen, Joachim Scharloth and Simone Zwickl

Aus dem Inhalt: Kurt Sier: Zwischen Ontologie und Sprachbeobachtung. Zur Entstehung eines Sprachnormenbewußtseins bei den Griechen – Thorsten Fögen: Sprachbewußtsein in der römischen Antike: Ciceros Stellungnahme zum Problem der patrii sermonis egestas – Joachim Scharloth: Sprachmentalitäten in Spätaufklärung und Sturm und Drang – Konrad Ehlich: «Wissenschaftsstile», Wissenschaftssprache und ihre (wissens-)soziologischen Hintergründe – Jack K. Chambers: Sociolinguistic Uses of Subjective Evaluation Tests – Ute Smit: Language attitudes and social change - the changing of standard South African English – Irene Rohfleisch: Das Dilemma der nationalen Identität in Oberschlesien – Szilvia Deminger: Spracheinstellungen in einer Sprachinselsituation: Die deutsche Minderheit in Ungarn – Simone Zwickl: A divided speech community? Language attitudes, religion and ethnic identity across the Northern Irish/Irish Border – Claudia Maria Riehl: Spracheinstellungen und Stereotype im Lichte diskursiver Praxis – Klaus Fiedler & Stephanie Kurzenhäuser: Das Linguistische Kategorienmodell und die sprachliche Vermittlung von Einstellungen – Zoltán Juhász: Einstellungsforschung in der Politikwissenschaft.