Show Less
Restricted access

Die Bestimmung des betrieblichen Weiterbildungsbedarfs

Eine betriebspädagogische Untersuchung am Beispiel gewerblich-mittelständischer Unternehmungen

Herbert Grüner

Ziel der Arbeit ist es, betriebliche Weiterbildung und die Bestimmung des individuellen Bedarfs nach betrieblicher Weiterbildung aus der Sicht des einzelnen Mitarbeiters/der einzelnen Mitarbeiterin zu untersuchen. Die Untersuchung beinhaltet neben der Analyse bereits durchgeführter empirischer Studien eigene Erhebungen im Praxisfeld gewerblicher mittelständischer Unternehmungen. Auf dieser Grundlage wird ein Konzept erstellt, das die individuellen Bildungsansprüche im Rahmen der Bestimmung des Bedarfs nach betrieblicher Weiterbildung im Unternehmen berücksichtigt. Neben diesen individuellen werden korporate Ziele und Interessen berücksichtigt.
Aus dem Inhalt: Die Betriebspädagogik als Feld wissenschaftlicher Auseinandersetzung mit dem betrieblichen Bildungswesen – Betriebliche Bildung als Objekt in der pädagogischen Diskussion – Befunde über die Bestimmung des betrieblichen Weiterbildungsbedarfs in gewerblich-mittelständischen Unternehmungen – Konzept zur Bestimmung betrieblichen Weiterbildungsbedarfs in gewerblich-mittelständischen Unternehmungen.