Show Less
Restricted access

Goethe in China (1889-1999)

Wuneng Yang

Über Goethes China-Bild und Chinas Einflüsse auf Goethe sind zahlreiche Studien veröffentlicht worden. Im Gegensatz dazu wurde die Kehrseite der Thematik, die Goethe-Rezeption in dem bevölkerungsreichsten Land unserer Erde, bisher wenig beachtet und erforscht. Das Buch schließt diese Lücke und stellt die Rezeptionsgeschichte Goethes im Zusammenhang mit der Entwicklung Chinas dar und belegt sie mit zahlreichen interessanten Fakten und kostbaren Bilddokumenten. Die Arbeit ist nicht nur für Literaturwissenschaftler und -historiker von Interesse und Nutzen, sondern auch für diejenigen, denen Goethe bzw. China am Herzen liegen.
Aus dem Inhalt: 100 Jahre Goethe-Rezeption in China – Goethes Wiederentdeckung im Zeitalter der sozialistischen Marktwirtschaft – Goethe und die neue chinesische Literatur – Goethe in chinesischen Gedichten – Mignon in dem Straßentheater Leg’ deine Peitsche nieder – Frau Mephisto und die chinesische Auffassung über Yin und Yang.